24 May 2017

Rival de Loop - Beauty Code Bouncy Blush

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch zwei spannende Produkte aus der Beauty Code LE von Rival de Loop vorstellen: Es handelt sich dabei um die zwei Blushes aus der Kollektion. Diese sind in zwei Farben - 01 Hot Punch (dunklerer Ton) und 02 Terracotta - erhältlich. Das Besondere daran: Es sind sogenannte Bouncy Blushes, die eine interessante Textur haben.

Preis: je 2,49€


Es ist das erste Mal, dass ich so ein Produkt in der Hand halte und war deswegen ein wenig erschrocken als ich mit meinem Finger den Blush abnehmen wollte: Er war keinesfalls fest und pudrig; mein Finger stieß auf eine feuchte Unterlage und das Ganze fühlte sich wie eine Art Schwamm an. 
Der Blush selbst ließ sich leicht entnehmen und auch viel besser auf der Haut verteilen als sein pudriger Pendant. Die enthaltene Feuchtigkeit macht wirklich einen enormen Unterschied, vor allem bröckelt nichts mehr ab und das Ganze verschmilzt viel besser mit der Haut.

Die beiden Töne passen sehr gut zu gebräunter Haut und sind matt. Man kann sie sogar zum Contouring benutzen oder vielleicht auch als Bronzer, wenn man darüber ein paar glitzernde Akzente setzt. Am besten gefällt mir der hellere Ton Terracotta, weil er zu meiner bleichen Haut am besten passt.

*Zum Vergrößern bitte anklicken*

Insgesamt bin ich von der Konsistenz der Blushes hin und weg. Eine geniale Idee, die den Auftrag sehr erleichtert. Das Ganze fühlt sich auf der Haut sehr weich an und lässt sich leicht verblenden.


Wie gefallen euch die beiden Blushes?

PR Sample

15 May 2017

Isana - Around the world Duschgel - Kuba, Tahiti & Südafrika

Hallo ihr Lieben,
habt ihr schon die neue Around the world-Produktreihe bei Rossmann entdeckt? Sie umfasst  neben Duschgel auch Bodycreme bzw. -lotion, Flüssigseife, Handcreme und Shampoo in drei verschiedenen Duftrichtungen. 
Rossmann war so lieb und hat mir die drei farbenfrohe Duschgele zugeschickt, die ich euch jetzt vorstellen möchte. 

Preis: je 0,89€ 


Sonniges Südafrika: Der Duft aus Honig und Orange ist wirklich einzigartig! Je länger ich daran rieche, desto mehr gefällt er mir. Vor allem kann ich mich nicht erinnern, jemals an einer ähnlichen Duftkomposition geschnuppert zu haben. Mein eindeutiger Favorit aus der Reihe.

Fernes Tahiti: Während die anderen beiden Düfte doch recht eigen sind, wird die Mischung aus Kokos und Litschi wahrscheinlich den meisten am besten gefallen. Der Duft ist fruchtig frisch und sehr angenehm.

Feuriges Kuba: Obwohl auf der Verpackung steht, dass sich der Duft aus Pitaya und Limette zusammensetzen soll, riecht es für mich eindeutig sehr stark nach Apfel. Auch hier ist der Duft fruchtig frisch und erinnert mich an Apfelkuchen.

Ich finde die Duschgele sowohl vom Design als auch von den Düften sehr gelungen. Es sind wirklich interessante Kompositionen dabei, die man so noch nicht zuvor gerochen hat. Auch die Reinigungs- und Pflegeleistung der Produkte ist gut: Die Haut fühlt sich nach dem Waschen zart an und wird nicht ausgetrocknet.

Ich möchte mir auf jeden Fall noch die Flüssigseife Tahiti und die Bodycreme Südafrika holen.


Habt ihr die Produkte bereits gesichtet? Wenn ja, habt ihr euch etwas gekauft?

PR Sample

14 May 2017

Immer wieder sonntags

Wir waren für 3 Tage in Italien und haben den Mailänder Dom aus der Nähe gesehen ~


|Gesehen| nur die Tagesschau um 20 Uhr
|Gelesen| Die Nano-Invasion von Robert Ludlum
|Gehört| Cartoon - I remember u
|Getan| viel gearbeitet, über's Wochenende in Mailand gewesen, einen Junggesellinenabschied besucht
|Gegessen| eigentlich nichts Spektakuläres, kann mich gar nicht so recht daran erinnern *lach*
|Getrunken| Wasser und viel Tee
|Gedacht| hoffentlich hat alles ein gutes Ende
|Gefreut| dass mein Heuschnupfen dieses Jahr sehr mild ausfällt
|Geärgert| über einige familiäre Dinge, die mir keine Ruhe lassen
|Gewünscht| eine wunderschöne Michael Kors Tasche in blau
|Gekauft| viel Obst
|Geklickt| instagram

Ich habe übrigens ein neues Video gedreht, über eure Anregungen würde ich mich sehr freuen :) 


12 May 2017

Shopping Queen - Queen of the day Eau de Parfum

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch den Duft zur Sendung Shopping Queen vorstellen! Ich hatte das große Glück, dass mir der Duft Queen of the day freundlicherweise zugeschickt wurde und ich habe mich wirklich sehr über dieses tolle Geschenk gefreut ^.^ Vielen Dank nochmal an dieser Stelle.
Nach einer ausgiebigen Testphase möchte ich euch nun verraten, ob ich das Ganze für eine gelungene Duftkomposition halte.

Preis: 12,95€ für 50ml


Die rosa Verpackung finde ich wirklich sehr süß und auch das kleine Blümchen, das an der Flasche hängt, gefällt mir gut. 
Laut dem Hersteller setzt sich der Duft folgendermaßen zusammen: 

Kopfnote: Bergamotte, Cassis, Zitrone 
Herznote: Jasmin, Lilie, Melone, Pfirsich, Himbeere 
Basisnote: Moschus, Sandelholz, Vanille

Ich für meinen Teil kann mir darunter wenig vorstellen *lach* Meine Nase kann beim Schnuppern jedoch deutlich die Moschus- und Vanillenote herausriechen, weil diese sehr dominant ist. Der Duft an sich ist ein Eau de Parfum; er ist daher intensiv und man kann ihn nach einem langen Tag immer noch deutlich riechen.

Das Parfum ist sehr elegant und modern; es hat keinerlei blumige oder fruchtige Noten. Ich würde das Ganze abends tragen, meiner Meinung nach passt es perfekt zu einer Party oder einem Barbesuch. Insgesamt gefällt mir der Duft ausgesprochen gut und ich empfinde ihn als sehr angenehm.


Habt ihr den Duft bereits gesichtet?

PR Sample

09 May 2017

[Buchreview] Mit aller Gewalt - Tom Clancy

Hallo ihr Lieben,
lest ihr gern Thriller? Ich auf jeden Fall und daher war ich hoch erfreut zu sehen, dass einer meiner Lieblingsautoren - nämlich Mark Greaney - ein neues Buch geschrieben hat! Ich hatte bereits schon andere Werke von ihm gelesen und war jedes Mal einfach hin und weg. Er hat ein unglaubliches Talent, sich wahnsinnig spannende Geschichten auszudenken - und auch dieses Mal hat er nicht enttäuscht: Ich dachte zwar, es geht nicht besser, aber Mr Greaney hat sich Mit aller Gewalt selbst übertroffen.

Seiten: 733
Erhätlich bei: amazon - Mit aller Gewalt: Thriller *



In dem Buch geht es um die Mitglieder der amerikanischen Geheimorganisation The Campus, zu der auch der Sohn des US-Präsidenten gehört. Sie werden auf eine vermeintlich einfache Observation nach Vietnam geschickt, doch vor ihren Augen spielt sich auf einmal ein Mord an einem ehemaligen CIA-Agenten ab. Die Täter sind Nordkoreaner. Doch was haben diese dort zu schaffen? 
Parallel erfährt der Leser, wie Nordkorea mit allen Mitteln versucht, sich auf dem Weltmarkt Waffen zu kaufen. Allerdings fehlt ihnen dazu das Geld - doch ein Plan, schnell an ein paar Billionen Dollar zu kommen, steht schon in den Startlöchern.

Ich kann euch an dieser Stelle leider nicht zu viel von der Handlung verraten, aber ich war wirklich erstaunt, wie sensationell gut alles durchdacht war. Man hat zwar die typische böser Junge (Nordkorea) vs. guter Junge (USA) Konstellation, aber dennoch ist der Verlauf der Geschichte erfrischend anders und keine Sekunde lang vorhersehbar.

Hier bekommt man alles: Action, Spione, Wirtschaftskriminalität, politische Verstrickungen und einen kleinen Einblick, wie es in Nordkorea zugehen könnte. An Spannung ist das Ganze kaum zu überbieten.

Wer sich also für Geopolitik und Geheimagenten begeistern kann, wird dieses Buch lieben.


Welche Bücher habt ihr in letzter Zeit gelesen?

*Affliate-Link

02 May 2017

L'Oréal Elvital - Planta Clear Intensiv-Kur 1Min. Kopfhaut Peeling

Hallo ihr Lieben,
meine haarige Leidensgeschichte findet einfach kein Ende: Seit ich denken kann, habe ich mit Schuppen zu kämpfen. Mal treten sie stark in Form richtiger Schuppenpflechte auf, mal sind sie fast verschwunden. Ich habe schon viele Produkte probiert (auch aus der Apotheke), war auch bei mehreren Hautärzten, aber so richtig konnte ich mein Problem nie loswerden.

Als ich dann letztens die neue Plenta Clear Anti-Schuppen Serie von Elvital in meinem Rossmann entdeckt habe, hat mich das natürlich sofort angesprochen. Vor allem das Kopfhaut Peeling habe ich noch nie so in der Form gesehen, aber die Idee, meine Schuppenpflechte weg zu peelen, erschien mir interessant. Also habe ich mir das Produkt gekauft.

Preis: 5,95€ (150ml)


Beim Aufmachen strömt einem der Geruch des Peelings entgegen: Es duftet sehr frisch nach Kräutern, mich erinnert das Ganze an Eukalyptus. Während die Shampoos der Planta Clear Serie noch sehr angenehm und leicht duften, schweift dieses Produkt sehr weit davon ab: Der Duft ist sehr intensiv und ähnelt dem eines Kräutergartens.

Ein Blick auf die Inhaltsstoffe verrät, dass CI 19140 enthalten ist, das auf codecheck als sehr bedenklich eingestuft wird. Allerdings steht bei genauem Hinsehen dabei, dass eine richtige wissenschaftliche Untersuchung noch aussteht und somit eine schlechte Wirkung des Stoffes nur vermutet wird. 
Wie ihr vielleicht wisst, versuche ich in letzter Zeit verstärkt auf Inhaltsstoffe zu achten. Eine Vermutung ist allerdings ein zweischneidiges Schwert und mir fehlt zur richtigen Einschätzung eine richtige wissenschaftliche Studie. Daher habe ich mich für die Verwendung des Produktes entschieden, denn ich möchte mich nur auf richtige Fakten verlassen, die hier leider fehlen. 

Anwendung: Vor dem Shampoo sollte das Peeling großflächig auf der Kopfhaut auftragen und 1 Minute lang einmassiert werden. Danach gründlich ausspülen.

Die Peelingkörnchen sind sanft, aber doch robust, sodass man beim Einmassieren deutlich merkt wie sie über die Kopfhaut streifen. Allerdings ist das kein unangenehmes Gefühl und meine Haut hat das Peeling meines Erachtens nach sehr gut vertragen. Nichts hat sich trocken angefühlt oder gespannt/gejuckt.
Auch das Auswaschen hat gut geklappt, obwohl ich anfangs so meine Bedenken hatte, ob sich die Körnchen einwandfrei auswaschen ließen. 

Jetzt zum schönsten Teil: Ich konnte richtig erfühlen, wie kleinere Schuppenpflechte aufgelöst und die größeren langsam schichtweise abgetragen wurden (ich wollte nicht zu aggressiv mit den Körnchen drüber rubbeln und ging das Ganze langsam an). Das Shampoo, das man im Anschluss verwenden sollte, hat dafür gesorgt, dass alle Schüppchen sorgfältig ausgespült wurden. 

Ich benutze das Peeling seit 2 Wochen und peele meine Kopfhaut einmal in der Woche. Der Unterschied ist immens: Meine Schuppenherde lösen sich langsam, aber sicher auf - und kommen nicht nach! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was das für eine Erleichterung ist. Ich plane auch, das Peeling vorerst abzusetzen, wenn mein Kopf vollständig befreit wurde. 

Insgesamt ein tolles Produkt, das sehr ergiebig ist und sehr gute Resultate liefert.


Wie reinigt ihr euer Haar am liebsten?

25 April 2017

[Buchreview] Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper - Robert C. Marley

Manchmal entdeckt man in der Bücherei richtige Schätze - und so stolperte ich zufällig über diesen in der Kriminalabteilung ausgelegten Krimi. Allein der Titel hat mich sofort angesprochen: Wenn es um Jack the Ripper und seine ungelöste Identität geht, ist mein Interesse geweckt. Also nahm ich das Buch mit nachhause und war bereits nach der ersten Seite hin und weg

Seiten: 343


In diesem Buch geht es um Inspector Swanson, den damals tatsächlich für die Jack the Ripper-Morde zuständigen Scotland Yard Beamten. Als die Morde sich häufen, macht er sich auf die Suche nach dem Täter, was sich allerdings als gar nicht so einfach herausstellt - es gibt einfach zu viele fragwürdige Gestalten, die ihm auf der Suche nach der Wahrheit den Weg kreuzen. Doch schließlich kann er die verschiedensten Hinweise richtig auslegen und den Mörder konfrontieren.

So viel sei schon mal verraten: Der Autor hat die Polizeiakten ausgiebig studiert und in sein Werk tatsächlich alle zu der damaligen Zeit Verdächtigen eingebaut! Allein diese Tatsache finde ich ganz besonders spannend, denn so hat man als Leser das Gefühl, wirklich ganz nah an der Wahrheit zu sein.

Das Buch spielt im viktorianischen Zeitalter und Robert C. Marley hat es geschafft, die Atmosphäre der damaligen Zeit perfekt einzufangen. Man kommt mit der verschiedensten Menschen aus allen Schichten in Kontakt, lernt wie die Polizei damals gearbeitet hat und was für eine wenig berauschende Arbeit es war, ein Arzt ohne unser heutiges Medizinwissen zu sein. Das Buch ist so vielfältig und spannend, dass ich es gar nicht aus der Hand legen konnte!

Immer wieder bekommt der Leser Hinweise, dass der ein oder andere Charakter nicht ganz die Wahrheit sagt und eigene Interessen verfolgen könnte. So steigert sich die Spannung, wer denn nun Jack the Ripper ist, fast ins Unermessliche. Ich muss zugeben, dass ich sehr viele Theorien gelesen habe, wer der Mörder gewesen sein könnte, aber die in dem Buch vorgestellte war mir ganz neu und ich fand sie hervorragend durchdacht und schlichtweg genial.

Insgesamt ein fantastischer Krimi und ein wahrer Glücksgriff!


Welches Buch hat euch in letzter Zeit besonders gut gefallen?

*Affliate-Link