22 March 2010

[Buchreview] Gossip Girl - Es kann nur eine geben


Anmerkungen:
1. In diesem Buch werdet ihr von den ursprünglichen Charakteren - sprich Blair, Serena, Nate & Chuck - NICHTS lesen. Diese haben nämlich New York verlassen.

Eine neue Familie zieht an die Upper Eastside und für Gossip Girl beginnt eine neue
Lästerära.

2. Dieses Buch ist ziemlich anspruchslos.


Preis: € 9,95
LINK zum Verlag


Zur Geschichte
Unsere Helden Blair & Co. haben sich von New York verabschiedet. Aber die neuen Skandale sind nicht weit - eine neue Familie zieht nämlich in das alte Apartment der Waldorfs.

Dabei handelt es sich um die Carlyles: Hippiemum Edie mit ihren vaterlosen Drillingen, die während einer wilden Openair-Hippie-Sexorgie gezeugt wurden.

Und hier sind die 3 neuen Hauptfiguren (sprich die Drillinge):
  1. Owen ist wunderschön (so wie anscheinend der Rest aller Männer in New York) und begeisterter Schwimmer. Läuft die ganze Zeit - zumindest die meiste Zeit - mit freiem Oberkörper durch die Gegend.
  2. Seine Schwester Avery ist nicht minder schön und blond. Sie möchte natürlich die neue Queen an der Constance Billard werden.
  3. Die dritte im Bunde ist Baby. Sie ist im Gegensatz zu ihren Geschwistern brünett und hat etwas von einem Außenseiter.
Es werden wieder Intrigen gesponnen, Partys veranstaltet und Liebeswirrungen kommen nicht zu kurz!

Owen findet einen guten Freund namens Rhys an der St.Jude-Schule, muss aber feststellen, dass er aus Versehen im Sommer die Freundin von Rhys entjungfert hat. Tja, so kann's gehen.

Avery versucht an ihrer Schule zu glänzen, tritt aber bereits an ihrem ersten Tag in ein Fettnäpfchen und muss um ihren nichtvorhandenen Ruf kämpfen.

Baby vermisst schrecklich ihren Kifferfreund, der nicht mit nach New York gekommen ist, und verabscheut die Zicken an der Constance Billard = katapultiert sich also zum absoluten Außenseiter.



Mein Urteil
Ich habe extra zu diesem Buch gegriffen, weil mich die neuen Charaktere gereizt haben. Ich hatte die Schnauze voll von Nate & Blair und ihrem ewigen Hin- und Her und wollte einfach etwas Neues.

Ja, die Charaktere in diesem Buch sind oberflächlich, teilweise übertrieben zickig und verwöhnt. Aber das macht das Ganze erst unterhaltsam. Vor allem die sehr zynischen Bemerkungen der Autorin sind einfach herrlich! Man wird in eine andere Welt entführt und fühlt sich nach dem Lesen zwar verdammt arm, aber das war's wert.

Ich habe das Buch in 2 Tagen gelesen und fand es ungeheuer spannend. Im Grunde kann ich nichts weiter sagen ohne zu viel von dem Inhalt zu verraten - aber wer Gossip Girl mag, sollte dieses Buch lesen. Es ist einfach witzig und unterhaltsam. Und ungeheuer tussig.

7 comments:

  1. Oh danke dafür. Bin jetzt zum 2. mal bei Band 10 bei Gossip Girl und werd das und dann den 11. Band lesen und mal gucken ob ich mir entweder die hole (gibt ja inzwischen auch wieder 2 oder 3 davon?) oder It-Girl. Mit Jenny halt. Mal schauen.

    ReplyDelete
  2. @banana-cat: Ja, es gibt schon 2 oder 3 Nachfolgebände mit den neuen Charakteren, die werde ich auch lesen!

    ReplyDelete
  3. Danke für die Info...
    ICh hab den Erste Teil mit 13 oder 14 gelesen und bin nun 22 lol
    Und ich bin immer wieder begeistert...
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  4. @beauty.princess: Ich bin auch nicht mehr die Jüngste, mach dir nichts draus ^^ Hauptsache die Bücher machen Spaß!

    ReplyDelete
  5. awww.meine lieblingsbücher.ich hab alle gossip girl bücher mit serena,nate,dan,jenny,chuck&blair schon gelesen und auch schon dea erste von itgirl.
    jetzt werd ich bald mal in die bücherrei und nach diesem teil schauen.:)!

    ReplyDelete
  6. mhh, ich find die neuen Charaktere doof. wobei es schon so ist, dass die alten etwas langweilig werden. wobei ich nichts gegen ein "wo jahre später"-buch hätte, in dem es dann um die ganzen tollen hochzeiten der paare, die wirklich zusammengehören, so wie blair und nate, dan und vanessa, .. geht! ein richtig kitschiges happy end. :)
    liebe Grüße

    ReplyDelete
  7. Das Lesezeichen ist ja cool. ^^
    Wo gibt es denn das?

    ReplyDelete