26 May 2010

LianaLaurie war bei einer Kosmetikbehandlung.

Heute war ich bei der allerersten Kosmetikbehandlung meines Lebens und wurde gebeten, euch doch zu erzählen wie so etwas abläuft.

Wo findet eine Kosmetikbehandlung statt?

Ich war in einem Kosmetikstudio (vorher natürlich telefonisch einen Termin dafür vereinbart) und dort hat eine geschulte Kosmetikerin die Behandlung in einem separaten Zimmer durchgeführt.

Wie läuft eine Kosmetikbehandlung ab?

Zuerst musste ich einen Fragebogen zu meiner Hautbeschaffenheit etc. ausfüllen. Bei eventuellen Fragen stand dann die Kosmetikerin selbst zur Verfügung. Als keine kamen, ging's auch schon los :)

Man legt sich in dem separaten Zimmer auf eine weiche Liege und wird zugedeckt. Die Dame hat dann das Licht heruntergedreht und entspannende Musik angemacht, damit man sich leichter entspannen konnte.
Die Haare wurden in einer Art "Turban" festgehalten, damit sie während der Behandlung nicht ins Gesicht fallen und stören.

Als erstes wurde mein Gesicht von Makeup befreit - es ist also kein Problem, wenn man geschminkt in die Behandlung kommt, man wird quasi abgeschminkt. Daraufhin wird das Gesicht nochmals speziell gereinigt.

Die genaue Reihenfolge, was denn da genau mit mir angestellt wurde, kann ich nicht mehr wiedergeben, weil ich in einer Art Trance schwebte und total entspannt war :) Aber eines kann ich euch sagen, es war wunderbar, so im Gesicht berührt und massiert zu werden!

Ich habe eine Microdermabrasion gebucht. Das ist eine Art Peeling, bei dem die oberste Hornschicht der Haut mit einem kleinen "Staubsauger" entfernt wird :) Es ist ein kleiner Stift, der an eine Maschine angeschlossen ist und über die Haut fährt; dabei löst sich die Hornschicht und kann entfernt werden. Hab mich schlau gemacht und dieser Stift heißt ganz offiziell Sandstrahlgerät.

Er fährt sanft über die Haut und arbeitet eben wie ein Staubsauger, er saugt die Haut ganz leicht an (das ist übrigens keineswegs unangenehm). Die Hautschüppchen bleiben dann losgelöst auf dem Gesicht liegen und werden einfach abgewischt.

Diese Microdermabrasion ist vor allem in den USA weit verbreitet und soll Hautverjüngung fördern, Falten bekämpfen und die Haut bei der Regeneration unterstützen.

Ich kann euch sagen: Mein Gesicht fühlt sich so glatt an wie ein Babypopo. Mit einem normalen Peeling hätte ich dieses tolle Ergebnis niemals hinbekommen!

Zusätzliche Fakten:
  • die Haut spannt während der Anwendung (soll angeblich gut sein, weil das zeigt, dass die Behandlung wirkt)
  • ich darf mich 6 Stunden nach der Behandlung nicht schminken
  • und ich darf mein Gesicht keiner intensiven Sonnenstrahlung aussetzen (zumindest einen Tag lang, deshalb hat die Kosmetikerin mein Gesicht mit LSF 50+ eingerieben)
Zum Schluss hat man mir eine sehr reichhaltige Creme aufgetragen & ich bin mit einem Grinsen in die Welt hinausspaziert :)

Wie viel kostet das?

Ich habe 50 Euro bezahlt und ja, das ist viel, auch für mich. Aber ich denke, man sollte in seinem Leben alles ausprobiert haben ;)
Ich werde aber so eine Kosmetikbehandlung nicht sehr oft durchführen lassen, vielleicht gönne ich mir noch mal im Herbst eine.


Habt ihr Fragen? Stellt sie mir :)

4 comments:

  1. Ich möchte auch schon ewig mal sowas machen lassen und scheue mich immer, sowas einfach so zu buchen. Aber was du berichtest, klingt toll. Weißt du, mit welchen Produkten, bzw. welcher Firma sie gearbeitet hat?

    Liebe Grüße
    Kati

    ReplyDelete
  2. @KatinkaRosenrot: Jap, es war die Firma REVIDERM. Teilweise haben die Produkte aber ein bisschen unangenehm gerochen, aber was soll's - solange sie helfen ^^''

    @ebi: Danke!

    ReplyDelete
  3. hey;) ich war früher öfter s bei der kosmetikerin wegen meiner unreinen haut. die produkte von Dr. hauschuka sind echt klasse;)

    ReplyDelete