08 April 2011

Rettet meine Haare.

Ja, bitte rettet meine Haare.
Durch die Umstellung auf ein Shampoo von Lush sind meine Haare nämlich fast ruiniert. Aber hier die ganze Geschichte:
Ich leide seit Jahren am schrecklichen Schuppenbefall. Weder medizinische Shampoos noch alles von Syos bis Head & Shoulders konnte mir helfen. Also bestellte ich das Soak & Float Shampoo bei Lush. Und du meine Güte - es half fantastisch!

Innerhalb weniger Wochen war ich schuppenfrei. Meine Kopfhaut hatte sich beruhigt und ich hatte keine furchtbaren Schuppenherde mehr. Meine sonst so glänzenden Haaren wurden richtig schön gesund und mein Haarausfall verringerte sich... Ja, das ist wahrlich ein Traum.

Doch meine Friseuse merkte an, dass meine langen feinen Haare zwar gesünder, aber ungewöhnlich trocken seien. Trockener als sie es jemals waren. Das Ganze artete fast in Richtung strohig aus... Es war so, als würde ihnen das Lush-Shampoo den letzten Rest an Feuchtigkeit entziehen. Und da half auch kein Flehen: Meine überschulterlangen Haare mussten ab.
Mit Kurzhaarfrisur raste ich in die Drogerie und legte für diese Dove Haarkur 5€ auf den Tresen:

Jetzt benutze ich sie seit 2 Wochen bei jeder Haarwäsche und meine Haare glänzen wieder wunderbar. Ich denke jedoch, dass es nicht unbedingt zu empfehlen ist, eine derart reichhaltige Haarkur so oft zu benutzen - aber mein Shampoo raubt den Haaren nun mal den letzten Rest Feuchtigkeit aus :( Und Lush abzusetzen traue ich mich nicht, weil ich Angst vor wiederkehrenden Schuppen habe.

Hach ja... Vermutlich wäre es gleich intelligenter gewesen, bei Lush eine Spülung und/oder Kur mitzubestellen, aber so weit hatte ich leider nicht gedacht...

Nichtsdestotrotz: Wer an Schuppen verzweifelt, dem sei Soak & Float von Lush bedingungslos empfohlen. Es ist das Einzige, das mir nach jahrelangem Quälen geholfen hat; und gegen die Trockenheit muss man einfach cremen.

Welche Haarkur bzw. Spülung benutzt ihr? Habt ihr ein paar Tipps gegen trockene Haare? Ich nehme alles.

1 comment:

  1. ich hatte das selbe problem bei den lush shampoos, vor allem bei den festen. irgendwann artete das so aus, dass meine haare und kopfhaut so trocken waren, dass ich mir nachts die kopfhaut blutig gekratzt habe. nicht schön. ich denke, du solltest das soak & float auf jeden fall weglassen und stattdessen auf ein mildes shampoo umsteigen. ich habe meine schuppen von zu aggressiven tensiden bekommen, vor allem lush geizt damit leider nicht. seit ich ein shampoo mit zuckertensiden benutze (heymountain) sind sowohl das schuppenproblem, als auch das problem der trockenen haare wie weggeblasen. ich benutze auch weder condi noch kur seitdem, brauchen meine haare einfach nicht mehr weil sie vom shampoo schon top geplegt werden. haarkuren von lush sind auch nicht unbedingt zu empfehlen, da diese ebenfalls jede menge aggressive tenside und alkohole etc. enthalten.

    ReplyDelete