17 June 2011

Blumen, Hitze + Japan

Puh, ist es heiß.
Und Hitze mag ich gewöhnlich nur in Kombination mit Malediven & eiskalten Cocktails, haha ~ Aber wenn ich an heißen Tagen arbeiten und zur Uni gehen muss, vergeht mir die Lust am Leben.

Das ist übrigens ein Tulpenfeld aus dem botanischen Garten - Foto ist einige Wochen alt, aber ich fand es so schön, dass ich es euch unbedingt zeigen wollte. Ich liebe Blumenwiesen wirklich über alles, und wenn noch so viele verschiedene Farben vertreten sind, kann ich mich gar nicht sattsehen ~

Sehen werde ich (gleich nachdem ich diesen Eintrag fertiggetippt habe) meinen absoluten Lieblingsfilm von Detektiv Conan - Das Phantom der Baker Street. Ich habe ihn zwar gefühlte 1000 Mal bereits über den Fernsehschirm flimmern sehen, aber er wird von Mal zu Mal immer besser ~

Und da wir schon bei japanischen Animes sind und ich gerade sowieso vom Japanischunterricht komme:
Letztens durfte ich nämlich wieder einen Artikel lesen, in dem es hieß, dass die Hälfte der an Japan gespendeten Gelder (ca. 700 Millionen Euro) gar nicht erst bei den Betroffenen ankommen, sondern irgendwo versickern! Mich macht diese Tatsache unheimlich wütend und traurig zugleich - wohin verschwindet denn das gespendete Geld? Wird es von gerissenen Menschen einfach auf die eigenen Konten überwiesen? Oder kann Japan das Geld nicht fair auf die Regionen verteilen?
Das ist wirklich zum Mäusemelken. Und teilweise geht mein sowieso schon sehr spärlich vorhandenes Vertrauen in Hilfsorganisationen verloren. Die einzige, die ich noch zu 100% unterstütze, ist die Caritas - weil sie auf ihrer Webseite regelmäßig Berichte, Fotos, Videos und Updates bringt, was mit dem gespendeten Geld passiert und wem es zugute kommt. Da ist wenigstens Transparenz vorhanden.

Und wenn ihr Lust habt - unterstützt doch meinen Spendewunsch für Japan bei Dshini. Ein Rechtsklick + "Öffnen in einem neuen Tab" reicht vollkommen. HIER gehts zum Wunsch.

Meine Frage an euch: Wie sieht eure Spendenbereitschaft aus? Vertraut ihr Hilfsorganisationen zu 100%? Oder habt ihr manchmal Angst, dass eure Spende niemals ankommt?

4 comments:

  1. Oh das Bild ist ja toll!!!

    Naja ich würde gerne und vllt auch öfters spenden wenn nicht mehr als die hälfte des Gelds verschwinden würde...
    Da kauf ich lieber Fairtrade Sachen...
    Ich finde sowas einfach unerhört dass sich die Leute das Geld selber einstecken!!!
    Wir haben damals öfters gespendet und unsere Klasse hatte damals auch ein Adoptivkind...
    Ich frag mich aber ob jemals das Adoptivkind etwas von dem Geld gesehen hat?!

    glg buntes-chaos

    ReplyDelete
  2. detektiv conan! <3___<3

    http://lifeinpaperback.tumblr.com

    ReplyDelete
  3. Das Phantom der Bakerstreet ist ebenfalls mein Lieblingsfilm, weil er von der Thematik her so schön anders ist ... einfach nur klasse, der Film ...
    Aber das Requiem der Detektive fand ich auch nicht schlecht.

    Ich spende eher ungern, weil ich auch Angst habe, das es nicht ankommt. Außerdem komme ich mir doof dabei vor, mit Spenden alleine ist es ja nicht getan. Wenn ich könnte, würde ich viel lieber selbst irgendwie anpacken ...

    ReplyDelete
  4. OMGHHKP, ich hab "das phanthom der baker street" erst diese woche (zum ersten mal)gesehen!!!!!

    ReplyDelete