19 December 2011

Mein Beauty-Jahresrückblick 2011

Das Jahr 2011 ist fast vorbei und unter den Bloggern kursiert ein Tag, der Beautyhighlights des Jahres Revue passieren lässt ~ Ich habe mich auf die spannende Reise gemacht  und meine persönlichen Highlights abfotographiert.

Augen 


  • Puh, an Lidschatten  gab es bei  mir dieses Jahr keinen Mangel. Allerdings hat sich eine kleine, aber feine Palette durchgesetzt, die ich  schon zum zweiten Mal nachgekauft habe (Exemplar  siehe oben) - die Bohemian Rapsody Palette von NYX (Swatches gibt es hier). Die Farben gefallen mir ausgesprochen gut, sie lässt sich leicht überallhin  mitnehmen,  der große Spiegel ermöglicht es selbst  an den  unmöglichsten Orten seinem Makeup zu widmen. Und der kleine Preis - unter 10€ - macht sie noch unwiderstehlicher  ~
  • Nach langem Wirrwarr habe ich im Herbst dann meinen heiligen Gral in Sachen Eyeliner gefunden - den  Catrice Gel  Eyeliner in 010 Black Jack with Jack Black (cooler Name,  nicht wahr?). Die Konsistenz ist einfach ein wahrer Traum, der Auftrag mühelos und die Haltbarkeit spitze. Kann  ich uneingeschränkt empfehlen!
  • Kommen wir zum letzten Augenprodukt - dem Crayon Khôl von Lancôme in der Farbe Black Ebony. Der beste Eyliner in Stiftform den es  gibt, mit einer umwerfenden Haltbarkeit auf der Wasserlinie. Er war ein Teil meines Päckchens aus New York (hier habe ich darüber geschrieben).

Teint
 


  • In Sachen Teint konnte ich auch zwei Schätzchen finden - zum einen das Catrice Infinite Matt Make Up in der Farbe 010 beige. Endlich eine Farbe, die zu meinem  hellen Hautton passt und wirklich wunderbar mit meiner Haut harmoniert; ich wirke nicht wie zugespachtelt, sondern ganz natürlich.
  • Gegönnt habe ich mir im Sommer auch das Mineralize Skinfinish Powder von Mac in der Farbe  light medium. Online seit gefühlten Ewigkeiten angepriesen, habe ich mich  endlich getraut,  das für meine Verhältnisse viele Geld dafür auszugeben. Und ich bin immer noch begeistert: Super ergiebiges Produkt, mattiert fantastisch, natürlich Ergebnis. Einen  detaillierten  Bericht habe ich HIER geschrieben.

Lippen


  • Ich werde wohl nie ein Fan von Lippenstiften sein, denn angetan haben es mir dieses Jahr nur Lipglosse. Das Eine ist der  stay with  me Lipgloss von essence in der Farbe 07 kiss kiss kiss. Ein wunderschönes Kirschrot, das sogar tagsüber tragbar ist,  ich liebe ihn einfach  über alles. Tragebilder gibt es HIER.
  • Der zweite Gloss ist bisher leider nur eine  Probe, ich kann ja schon mal anfangen fürs Original zu sparen: Gloss longtemps von Clinique in der Farbe 10 air kiss. Ein wirklich  genialer, transparenter Gloss, der die Lippen unwiderstehlich macht  - aber Tragebilder sind besser als alle Worte, überzeugt  euch HIER.

Gesicht

  • Ich muss zugeben, dass ich über das Jahr hinweg die Cremes von Lush zu schätzen  gelernt habe. Eigentlich  sind Karma Kream und Sympathy for the skin Körpercremes, aber ich benutze sie ohne Probleme fürs Gesicht. Sie sind für eine Tagescreme jedoch zu reichhaltig; ich trage sie nur ein  paar Mal im Monat nach einem Peeling auf, die Haut ist dann tagelang zart wie ein Babypopo und strahlt regelrecht. Karma Kream habe ich HIER reviewt.

Körper

  • Zwei Mal nachgekauft habe ich dieses Jahr die Balea Cell Energy Hautzellenschutz Bodylotion. Sie soll die Elastizität und Spannkraft der Haut verbessern  und vor dem Austrocknen schützen. Das Tolle an dieser Lotion ist für mich der leicht chemische Apfelduft, den  ich  abgöttisch  liebe. Außerdem  zieht sie aufgetragen  sehr schnell ein und hinterlässt zarte Haut ~ 
  • Ein  wahres Wunder dagegen ist die Dove Visible Effects Bodylotion.  Sie verspricht  effektive Feuchtigkeitspflege + sichtbar schönere Haut -  und das Beste: Die Versprechen  werden  gehalten.  Zwar ist der Duft dieser Lotion unerträglich und man muss sein Zimmer einige Stunden durchlüften um ihn wegzukriegen,  aber über Nacht  eingezogen wirkt sie wahre Wunder: Die Haut ist selbst Tage danach  samtweich und fühlbar mit Feuchtigkeit versorgt. HIER habe ich schon darüber geschrieben.

Haare


  • Mein absolutes Sorgenkind - die Haare... Was habe ich dieses Jahr nicht schon alles ausprobiert *seufz* Nachdem Lush meine Haare von Schuppen befreit und sie gleichzeitig bis zur Unkenntlichkeit ausgetrocknet  hat, griff ich zu  einem Naturkosmetikshampoo der Rossmann-Eigenmarke: Sensitiv Shampoo Mandel und Jojoba von Alterra. Es hat einige Wochen gedauert, bis meine Haare etwas mehr in  Richtung gesundaussehend gingen... Das Shampoo ist gut für Notfälle geeignet, bei entzündeter Kopfhaut zum Beispiel, da es richtig mild ist und nicht reizt.
  • Aber da die Schuppen im Winter verstärkt kommen, entdeckte ich das Fructis Softpeeling Antischuppenshampoo. Gefallen hat  mir, dass Fructis verschieden Sorten Antischuppenshampoos rausgebracht hat, weil Schuppen nun einmal nicht bei allen gleich sind und sich unterscheiden; ich habe die Variante gegen hartnäckige Schuppen genommen, die Peelingperlen  sollen sie beim Waschen sanft ablösen... Es hilft sehr langsam, aber sicher. Meine Haare fühlen sehen sogar glänzend und gesund aus.
Was ist euer Beauty-Jahresrückblick 2011? Was war euer Lieblingsprodukt?

4 comments:

  1. come to see my holiday special post on http://chickwithkick.blogspot.com :-)

    ReplyDelete
  2. ich würde gern mal die erste nyx palette sehen :D
    seit knapp einem halben jahr besitze ich die storm palette von sleek, ich denke ein paar monate macht sies noch, dann müsste da auch eine neue her.
    das ich sogar mal eine ganze palette nachkaufe hätte ich nicht gedacht

    ReplyDelete
  3. hier ist mein bericht :)
    http://misssoapys-beautykitchen.blogspot.com/2011/12/mein-beauty-jahresruckblick.html

    ReplyDelete
  4. Interessant zu lesen =) mit Haarshampoos habe ich im Moment auch mega Probleme...hab gar keine Ahnung was ich da kaufen soll, damit meine Haare sich mal wieder besser anfühlen <.<

    ReplyDelete