23 May 2012

"Das Geheimnis des weissen Bandes" von Anthony Horowitz - Der neue Sherlock Holmes Roman

Obwohl ich als Kind Bücher regelrecht verschlungen habe, hat die Leselust mit dem Anfang meines Studiums rapide abgenommen - oder besser gesagt: Sie hat sich ins Jenseits verabschiedet. Seit Jahren - und das ist keine Übertreibung! - habe ich kein Buch mehr in die Hand genommen, wenn es nicht ein Sachbuch und nützlich fürs Studium war. Als ich jedoch bei amazon die neue Staffel der Sherlock-Serie von BBC bestellen wollte, tauchte bei den Suchergebnissen dieses Buch auf: "Das Geheimnis des weissen Bandes" von Anthony Horowitz, betitelt als der neue Sherlock Holmes Roman. Die Bewertungen waren sensationell gut und ich wurde unheimlich neugierig, habe mir das Buch auch schließlich bestellt.

Preis: 19,95€ (gebunden) | 9,99€ Taschenbuch
Originaltitel: The House of Silk
Seitenanzahl: 352
Erhältlich bei: amazon - Das Geheimnis des weißen Bandes: Ein Sherlock-Holmes-Roman (insel taschenbuch) *



Als ich das Buch in der Hand hielt, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Obwohl anfangs viel Skepsis vorherrschend war - würde der Autor auch nur im Geringsten an Conan Doyle heranreichen? -, zerstreuten sich meine Zweifel recht schnell: Anthony Horowitz ist ein wahrer Meister seines Faches. Er fängt die Atmosphäre des damaligen London perfekt ein, scheinbare Zufälle verknüpfen sich zu einem großen Geheimnis. Obwohl zu Anfang des Buches die Handlung eher zäh anläuft, überschlagen sich die Ereignisse daraufhin und man kann es kaum erwarten, dass das Ganze endlich aufgelöst wird.

Ich gebe zu, ich bin kein Meister was das Rezensieren von Büchern betrifft. Eine Inhaltsangabe ist auch irreführend, nimmt zu viel vorneweg - es sei nur so viel gesagt, dass es damit anfängt, dass ein wohlhabender Herr einen Auftrag für Sherlock Holmes hat. Aber genug davon, dieses Buch muss man genießen, Zeile für Zeile, Wort für Wort. Die Figuren sind spannend und sehr undurchschaubar; das Ende ist unerwartet, makaber, sogar widerlich, je nachdem wie zart besaitet man ist. Bis zuletzt hat man als Leser nicht die geringste Ahnung, worin sich die Ereignisse auflösen werden - ich war jedes Mal vom Neuen darauf gespannt, was mich auf der nächsten Seite erwarten möge. Und ja, nachdem ich den Roman bereits zwei Mal durchgelesen habe, kann ich behaupten, dass ich schon lange kein Buch mehr so genossen habe wie dieses hier.

Für jemanden, der ein Fan von Sherlock Holmes ist oder generell Detektivromanen, ist dieses Buch ein pures Goldstück. Ich kann gar nicht anders, als es zu empfehlen. Und ich hoffe sehr darauf, dass das Ganze eines Tages verfilmt wird.

Lest ihr gerne Bücher?
*Affliate-Link

2 comments:

  1. lovely blog.sorry i dun know German now so i dun understand this post.... but i'm following u! :)



    Find me on:
    Miss Kwong - Art and Fashion

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you very much, I really love your blog!!

      Delete