20 May 2012

L.A. Girl Pressed Powder Puder

Die Marke L.A. Girl hatte mir ja vor einiger Zeit einige ihrer Produkte zum Testen zugeschickt, wofür ich mich noch einmal bedanken möchte ♥ Diesmal stelle ich euch ein Puder aus ihrem Sortiment vor, das mir von der Aufmachung her edler und "erwachsener" vorkommt, als die restlichen Produkte. Das Puder gibt es in 10 verschiedenen Farbtönen, 10g kosten 6,95€.


Obwohl das Puder auch in unheimlich hellen Tönen erhältlich ist, hatte ich Pech und bekam einen der dunklen Töne zugeschickt. Aber ein beschenkter Gaul beschwert sich nicht, sondern sucht nach Auswegen, um doch noch mit dem Produkt klarzukommen!


Meine Farbe ist 927 Tan, die aber wohl so exklusiv ist, dass sie noch nicht einmal online bei Douglas gelistet ist oO Sehr mysteriös. Ich werde noch mal in den Filialen nachschauen, aber es ist wohl fraglich, ob dieser Ton dort erhältlich ist.
Beschreiben lässt sich die Farbe schwer... Ich bin ein extrem helles Häutchen, um dieses Puder zu tragen muss ich erst einmal braun werden, damit's nicht seltsam aussieht. Es ist aber sehr wohl ein perfekter Bronzer, als Blush ist er mir aber etwas zu gelbstichig/orange.
Der Puder hat übrigens "zwei Stockwerke", wenn man das so sagen darf - unten ist ein Auftrageschwämmchen, das mir vom Design sehr gut gefällt. So kann man unterwegs sehr praktisch nachpudern, ohne extra ein Schwämmchen mitnehmen zu müssen.


Bei farbgetreuem Swatchen stelle ich mich leider immer noch blöd an, aber ich habe mein Bestes versucht... Je nachdem wie stark man schichtet, erreicht man ein intensiveres Ergebnis; man sieht leider, dass der Ton auf meiner Haut wie ein Fremdkörper wirkt - ich habe den Puder bereits einer dunkelhäutigen Freundin angeboten, aber ihr war er wiederum zu hell wtf... Ich frage mich wirklich, ob hier jemand von Natur aus einen passenden Hautton mitbringen kann - momentan wirkt es auf mich, dass es nur einer gebräunten Schönheit stehen kann.

Erstes Bild: ohne direkten Lichteinfall - unten: direkter Lichteinfall 


Sobald ich Leiche etwas mehr Sonne abbekommen habe, kommt ein Update, ob ich das Ganze als Bronzer oder gar als - wie ursprünglich gedacht - Puder benutzen kann. Und eigentlich ist diese Review absolut nutzlos, da ich nichts zu der Qualität als Puder sagen kann - aber was soll ich machen, dieser Ton ist einfach unmöglich... Ich warte auf bessere Verwendungsmöglichkeiten. Spontan kann ich nur hinzufügen, dass sich das Puder seidig zart anfühlt und eine große Farbintensität hat.


Habt ihr eine Idee, als was man so ein Puder zweckentfremden könnte?

No comments:

Post a Comment