16 July 2012

Falten.

Während ich an meiner Hausarbeit verzweifle, rückt ein anderer negativer Faktor in meinen Fokus: Ich bekomme Falten. Wahrscheinlich ganz normal für eine 23jährige, aber irgendwie habe ich mir das mit den "ersten Fältchen" anders vorgestellt.
Am schlimmsten finde ich meine Stirn. Es ist eine Angewohnheit von mir, seit ich ganz klein bin, meine Stirn zu kräuseln und ich gucke auch gerne öfters grimmig, was den Effekt verstärkt. Und tadaa: Meine Stirn ähnelt heute einer Kraterlandschaft. Ich habe dort 3 wirklich tiefe, lange und sehr ausgeprägte Linien, die sehr unschön sind und mich meiner Meinung nach um Jahre älter machen. Am schlimmsten ist es, wenn die Sonne direkt darauf scheint, dann wirkt das Ganze fast unheimlich hässlich...
Weiteres Problem: Auch um meine Augen und vor allem im Bereich zwischen Mund und Nase zeigen sich die ersten Falten. Kleine, aber tiefe Ringe sind unter meinen Augen zu sehen, manche sind recht kurz, andere wiederum sehr lang und umrahmen mein Auge so richtig -__- Voller Panik habe ich meine Schränke auf der Suche nach Antifaltenmittel (vor allem für Augen) durchwühlt, aber nichts gefunden (wie soll's auch anders sein). Und nun stehe ich vor der Frage, welche Antifaltenserie ich mir zulegen werde - vielleicht reagiere ich auch etwas zu überdreht, aber ich möchte zumindest weiteren Kratern vorbeugen können...
Asiatische Blogger scheinen momentan auf die Regenrist Serie von Oil of Olaz zu schwören, aber die Preise sind ja fast überirdisch... Und daher meine Frage an euch:
Welche Antifaltenmittel benutzt ihr bzw. befindet ihr für wirkungsvoll? Ich bin für jeden Tipp dankbar!!

6 comments:

  1. oh ja, du hast recht... man kann nicht früh mit anti-falten-gedöns anfangen - auch wenn viele mich für diese ansicht für verrückt halten. aber hey, wenn du falten hast ist es zu spät!

    also finde ich vorhaben was gutes zu suchen schon mal super - aber leider kann ich dir da keinen tipp geben... aber wenn du was gefunden hast würde ich mich freuen, wenn du die produkte hier mal näher zeigen würdest =)

    ReplyDelete
  2. Ich bin mittlerweile sogar schon 26, was denkste wie ich erst aussehe!
    Am schlimmsten finde ich auch meine Stirn, unter den Augen und diese Falten, wenn man lächelt, vom Mundwinkel hoch, wie nennt man die denn gleich? Die haben sich richtig tief eingeprägt, sieht man sehr deutlich, auch wenn ich nicht lächle...
    Ich benutze noch kein Antifaltenmittel, denke mir immer, das hilft eh nix...sind ja Mimikfalten, da ist das doch was anderes als bei solchen Altersfalten, oder?

    ReplyDelete
  3. ich hab eine böse denkerfalte weil ich immer beim nachdenken oder verärgert oder skeptisch sein meine augenbrauen zusammekneifen (wenn du weißt was ich meine^^)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Jap, ich weiß genau was du meinst... Ich habe sie auch, hab nur vergessen das aufzuzählen.

      Delete
  4. Süße - ich geh auf die 40 zu, was meinst Du was ich für Falten habe?? *gg* Die gehören einfach dazu, stör Dich nicht dran - die zeigen nur dass man Emotionen hat und diese auch auslebt! :-))
    Und glaub mir, es gibt KEIN Antifaltenmittel, dass es schafft die Dinger abzumildern oder "auszubügeln" :-) Und ich hatte meine ersten Falten auf der Stirn schon mit 18.... :-)))

    ReplyDelete
  5. Für mich klingt 23 Jahre aber irgendwie ganz schön früh für Falten. Ich bin 24 und ich hoffe, dass Falten mich noch weiterhin verschonen werden. :D Wobei ich mir aus Sicherheitsgründen bald eine vorbeugende Creme besorgen sollte- man weiß ja nie.

    ReplyDelete