07 December 2012

Meine Pflege Teil 1 - Koreanische Gesichtsmasken

Heute möchte ich mit einer mehrteiligen Serie starten, in der ich meine komplette Pflege - von Shampoo über Gesichtscreme bis zur Bodylotion - vorstelle. Das Besondere daran wird sein: Alle Produkte, die ich mittlerweile dafür benutze, stammen aus Südkorea. Auf Dauer hat mich die Qualität der südkoreanischen Produkte einfach überzeugt - keine Hautirritationen, gleichmäßiges Gesichtsbild, mit Feuchtigkeit versorgte Haut. Seit mehr als 5 Monaten bestelle ich kreuz und quer bei ebay und bin immer wieder begeistert, wenn ein neues Produkt ankommt. Herkömmliche Pflegeprodukte aus der Drogerie um die Ecke interessieren mich fast gar nicht mehr, ich kaufe in der Richtung höchstens ein Duschgel, mehr nicht. Ich denke auch, dass ausländische - in diesem Fall asiatische - Produkte ein interessantes neues Feld für viele sind und möchte daher einige meiner Schätze vorstellen.

Als ich nach einer billigen Drogerie-Gesichtsmaske tagelangen Ausschlag bekam, stolperte ich über einen Internetartikel, in dem es hieß, asiatische Pflegeprodukte seien sehr verträglich, da die Haut der Asiaten sensibel sei. Explizit gelobt wurden dabei japanische Produkte, doch nach einigen Recherchen kam dann die Ernüchterung - diese japanische Schätzchen waren viel zu teuer. Die Preise bei ebay waren beinahe unbezahlbar und viel Geld konnte ich dafür nicht ausgeben. Aber dafür schien ebay mit koreanischen Produkten, die auch noch erschwinglich waren, überschwemmt zu sein. Südkorea? Ja, das ist das Land der Tiegelchen, Cremes und Lotionen wie ich später herausfand. Die Anzahl der aus Südkorea stammenden Pflegelinien war überwältigend genauso wie die positiven Kritiken, die die Produkte erhielten. Ganz groß im Kommen waren in ganz Asien Cremes und Makeup mit Schneckenextrakten, die die Südkoreaner als hauterneuerend hochlobten. Selbst chinesische Popstars schmierten sich das Ganze ins Gesicht und schwärmten von der Wirkung - und ich konnte fast nicht anders als nicht zu bestellen. Und eins vorneweg: Bereut habe ich es nie. Eine detaillierte Review zu der Creme wird noch folgen.

Aber heute soll es um Masken gehen. Es gibt Tausende von ihnen in allen möglichen Variationen, mit allen nur erdenklichen Zutaten. Und egal, von welcher Marke ich bisher gekauft habe, alle haben mich zufrieden gestellt. Endlich kein tagelanger Ausschlag mehr, kein Jucken, keine Hautirritationen - dafür aber pralle, mit Feuchtigkeit versorgte, strahlende Haut. Ich weiß nicht, wie die Koreaner das machen - aber sie machen es verdammt gut.
Hier Fotos einiger meiner Lieblinge:


Yoghurtmaske von Etude House - aufgeteilt in 4 Sorten: Erdbeere, Kiwi, Apfel und Pfirsich


Einige Strips gegen sogenannte Blackheads auf dem Näschen (zugegeben: Bis zu dem Zeitpunkt, als ich über diese Produkte gestolpert bin, empfand ich die kleinen schwarzen Pünktchen auf meiner Nase nicht als störend) - hier sind alle Marken empfehlenswert, ich kaufe da kreuz und quer


Meine all time favourites: Masken von Vanedo - erhältlich in unfassbar vielen Variationen.


Ich bin wirklich hin und weg von den südkoreanischen Produkten. Bestelle mir immer wieder neue, beinahe ist es schon wie eine Sucht *lach* Aber meine Haut dankt es mir, sie sieht gesünder aus als je zuvor.
Einige Nachteile, wenn man im Ausland bestellt: Man muss mit einer Wartezeit von mindestens einem Monat rechnen. Ich bin da recht geduldig und es macht mir nichts aus, aber schnelle Lieferungen sind nur gegen Aufpreis möglich. Einen speziellen Lieblingsverkäufer bei ebay habe ich nicht, ich habe mittlerweile bei über 10 Leuten etwas bestellt und war immer zufrieden. Die Preise sind dabei in Ordnung, es kostet fast so viel wie in der Drogerie; manchmal arten die Preise bei Cremes und Shampoos etwas aus (habe letztens ca.20€ für ein verdammt gutes Shampoo gezahlt, Inhalt 500ml), aber da ist wohl der Preisaufschlag der Verkäufer mit dran schuld. Interessanter Hinweis: Auf den Produkten ist neben einer koreanischer Gebrauchsanweisung auch immer eine englische dabei - so kann man gar nichts falsch machen bei der Anwendung ~
Wer Angst hat, einen Fehlkauf zu landen: Es gibt viele Proben (meinstens im 10er Pack) zu kaufen, um das Produkt vorab auszuprobieren. Wenn ich einige Marken emfehlen könnte, würde ich euch Missha, Etude House, The Face Shop und Skin79 ans Herz legen.

Das war mein kleiner Ausflug in die Welt koreanischer Masken und ich hoffe, es hat euch gefallen :)

No comments:

Post a Comment