07 April 2013

Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor Intensivkur


Auch an mir ist der Hype um die australische Marke Aussie nicht vorbeigegangen. Als Beautysüchtige bin ich sofort nach Einführung in den dm meines Vertrauens gelatscht und habe mir die Intensivkur für strapaziertes Haar, die auf ausländischen Blogs viel Beachtung findet, gekauft. Für die 20ml habe ich 1,45€ gezahlt, etwas mehr als man für ein herkömmliches Tütchen Haarkur hinblättert. Aber ich war nun mal sehr neugierig, ob das Produkt auch hält was es verspricht ^.~
Das erste was einem an der Haarkur auffällt ist der Duft - ich habe eigentlich den Duft von australischer Minze erwartet (wie es auf dem Päckchen steht), aber stattdessen überraschte mich ein mildlich süßer Bubble Gum-Duft. Beim Schnuppern an Aussie Produkten ist mir zudem aufgefallen, dass nur die Serie für strapaziertes Haar so duftet. Für mich ist dieser Duft ein absolutes Highlight, da er mich an meine Kindheit und ganz viel Bubble Gum erinnert ~ Im Haar ist der Duft nach der Anwendung noch ganz schwach wahrnehmbar - ich komme gar nicht umhin, mir ständig an die Haare zu fassen und an ihnen zu schnuppern, weil dieser Duft einfach ein Traum ist!
Die Kur an sich ist durchsichtig bis leicht gelblich und von der Konsistenz her etwas zähflüssig - das Ganze ist daher ziemlich einfach im Haar zu verteilen und auch wieder auszuwaschen. Ich habe die Kur 3 Minuten im Haar gelassen (auf der Rückseite der Packung werden 1 bis 3 Minuten empfohlen). Was mir nach der Behandlung aufgefallen ist: Meine Haare fühlen sich deutlich weicher und leichter an als sonst. Auch das Kämmen ging viel besser vonstatten, einen Daumen hoch dafür. Besonderen Glanz habe ich zwar nicht feststellen können, aber meine Haare haben die Kur wirklich gut aufgenommen - sie fühlen sich nicht mehr so strohig und trocken an wie früher.

Fazit: Ein solides Produkt, von dem man aber keine Wunder erwarten sollte ;) Ich werde die Kur definitiv nachkaufen, weil sie meinem strapazierten Haar recht gut tut.

Habt ihr Aussie bereits ausprobiert?

3 comments:

  1. ich werde die aussie produkte auch noch ausprobieren. muss aber erst mal meinen vorrat leer machen :D

    ReplyDelete
  2. Ich habe mir die Kur auch gekauft, allerdings in der Flasche. Ich fande die Kur auch super, bin aber etwas hin und her gerissen. Ich achte seit einiger Zeit darauf nur noch Produkte ohne Silkon zu verwenden, leider ist in dieser Haarkur Silkon enthalten, zwar in geringen Mengen, die der Hersteller versichert, aber was nutzen alle Silkonfreien Produkte, die ich sonst verwendet, wenn ich mir dann doch mit einer Haarkurz das Zeug wieder ins Haar schmiert.

    ReplyDelete
  3. Ich finde sie auch ganz toll.btw die Marke kommt aus England nicht aus Ausralien ;-)

    ReplyDelete