01 March 2015

Rossmann Blogger Event in Hannover - Teil 1

Ich konnte mein Glück kaum fassen, als ich von Rossmann zu einem Blogger Event nach Hannover eingeladen wurde; man konnte sich im Vorfeld dafür bewerben und als die Zusage kam, dachte ich ehrlich gesagt im ersten Moment sie hätten mich mit jemand anders verwechselt wtf

Aber nein, ich war tatsächlich gemeint... Bis zu dem Tag, an dem ich mit dem Zug Richtung Norden losfahren sollte, war mir das Ganze gar nicht richtig bewusst und ich schwebte in einer Art Delirium. Als ich jedoch am Tag der Abfahrt aufwachte, setzte die Nervösität ein. Großer Gott, ich allein in einer fremden Stadt und zuvor musste ich dort erst einmal ankommen. Das setzte natürlich voraus, ich würde mich - mit meinem nicht vorhandenem Orientierungssinn - in Bahnhöfen zurecht finden und meine 2 Umstiege rechtzeitig schaffen... Und als hätte ich eine schlimme Vorahnung gehabt, wurde das Umsteigen tatsächlich zu einer kleinen Katastrophe. Ich fahre eigentlich nie mit der Bahn, sodass das Finden des richtigen Wagons und zunächst einmal des richtigen Zuges eine kleine Herausforderung darstellte (bitte lacht nicht...). Ich bin wirklich hoffnungslos was das angeht *seufz* Als ich dann endlich das letzte Mal umgestiegen bin, haben meine Hände gezittert und ich habe vor Nervösität wie verrückt geschwitzt x__X Dass ich zum Umsteigen auch immer nur knapp 2 bis 3 Minuten Zeit hatte, setzte mich zusätzlich unter Druck. Ich war so kirre, dass ich auf der Hinfahrt nicht einmal lesen konnte, sondern wie eine Irre stundenlang aus dem Fenster gestarrt habe.

In Hannover am Hauptbahnhof angekommen, habe ich erst einmal den Treffpunkt mit dem Rossmann-Team nicht gefunden. Ich bin etwa 10 Minuten rumgeirrt bis mein Freund mir per SMS mitteilte, der richtige Treffpunkt befinde sich am Aufgang zu Gleis 12. Nun ja, das war natürlich genau am anderen Ende des Bahnhofs fml

Aber Gott sei Dank bin ich dann doch irgendwann dort angekommen. Die Mädels von Rossmann, die schon auf die Blogger gewartet haben, waren unheimlich nett und liebenswürdig, sodass mir der freundliche Empfang gleich etwas von der Anspannung nahm. Nachdem die restlichen Blogger eingetrudelt waren, fuhren wir mit dem Taxi ins Hotel. Ich habe bei der Fahrt immer wieder aus dem Fenster geschaut und mir gedacht, wie schön eigentlich Hannover ist... Manche Gebäude wirkten wie aus einer anderen Ära entrissen und ich fand die Architektur wahnsinnig schön.

Im Hotel angekommen, hatten wir eine halbe Stunde Zeit, um uns auf den Zimmern einzurichten. Ich habe mein Zimmer gar nicht erst im unangerührten Zustand fotographieren können, weil ich mich sofort aufs Bett geworfen habe. Das tat so gut, nach so einer stressigen Bahnfahrt endlich angekommen zu sein...


Das Zimmer war wirklich schön und gemütlich. Am besten hat mir das Badezimmer und die Dusche im Hintergrund gefallen.


Ich war so kaputt, ich hätte an Ort und Stelle einschlafen können. Aber die Aussicht auf Essen - Rossmann wollte den Abend vor dem Event mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen - hat das dann doch nicht zugelassen *lach* Im Ernstfall siegt der Hunger vor der Müdigkeit!

Wir haben uns dann in einem kleinen Restaurant in der Nähe des Hotels niedergelassen. Ich muss an dieser Stelle erwähnen, wie großzügig es von Rossmann gewesen ist, uns zum Essen einzuladen! Ein riesiges Dankeschön dafür auch an dieser Stelle! Diese Einladung zu dem Event inklusive dieser großzügigen Versorgung ist für mich alles andere als selbstverständlich und ich schätze mich sehr sehr glücklich, dass ich daran teilnehmen dufte. Ich bin auch im Nachhinein ein wenig überwältigt von solch liebevoller Betreuung 

Die Mitarbeiter von Rossmann, die uns stets begleitet haben, sowie die anderen Blogger waren wohl die freundlichsten Menschen, die mir je begegnet sind. Es wurde so viel gelacht und geredet, dass ich mich sofort wohl gefühlt habe 


Als Vorspeise hatte ich Ziegenkäse auf Salat (Foto links oben); als Hauptspeise hatte ich mir ein Rumpsteak mit Kräuterbutter und Ofenkartoffel ausgesucht. Das leckere Essen krönte dann zum Schluss ein Creme Brulee.

Nach dem Abendessen ging es zurück ins Hotel. Ich bin sofort ins Bett gefallen und eingeschlafen. Leider bin ich danach aber fast jede Stunde aufgewacht - ich schlafe in einer ungewohnten Umgebung einfach extrem schlecht und vermisse meine Lieben um mich herum... Ich war erleichtert, als es dann Morgen wurde und ich endlich aufstehen konnte. Ich war auch eine der ersten, die zum Frühstück gekommen waren.


Der schöne, aber noch leere Frühstücksraum.


Mein kleines Frühstück: Multivitaminsaft, Ananasstückchen, Kirschquark, Schokoflakes und eine Sojamilch.

Später ging das eigentliche Event richtig los, aber den werde ich euch in einem separaten Posting später noch richtig vorstellen. Vielen Dank an Rossmann für die tolle Einladung, es war absolut einmalig und ich werde mich noch lange daran erinnern 

2 comments:

  1. Es hat mich sehr gefreut, dich kennen zu lernen! :) Ich war auch mega nervös, weil ich auch noch nie in Hannover war und keinen blassen Schimmer hatte, wo der Treffpunkt war - natürlich war ich dann auch erstmal falsch :D

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    ReplyDelete
  2. Ich habe den Treffpunkt auch nicht gefunden ^^ Aber das Event war wirklich total schön :-) Liebe Grüße aus Hamburg

    ReplyDelete