30 June 2015

Nivea In-Dusch Waschcreme & Make-Up Entferner - Innovation oder Spielerei?

Meiner Rossmann Schön für mich-Box lag diesen Monat die In-Dusch Waschcreme von Nivea bei. Ich bin ehrlich: Von selbst hätte ich das Produkt wohl nicht gekauft, da mir dieses In-Dusch Konzept sehr kurios vorkommt. Zudem bin ich mit meinen herkömmlichen Reinigungsprodukten mehr als zufrieden, sodass ich in dieser Produktneuheit wenig Sinn sehe. Aber da ich es nun in der Hand hielt, habe ich es aus Neugier auch ausprobiert.

Anwendung: Auf trockener Haut auftragen und sanft einmassieren; mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Preis: 3,95€ (150ml)


Ich bin der Anweisung gefolgt und habe die Creme auf trockener Haut angewendet. Das Einmassieren und auch das anschließende Entfernen klappte sehr gut - meine Augen haben währenddessen nicht gejuckt oder gereizt reagiert. Das Produkt bekam ich auch leicht abgewaschen, keinerlei Reste bleiben zurück.

Mein Make-Up - bestehend aus BB Cream, Concealer, Kajal und Mascara - war restlos verschwunden. Allerdings habe ich online gelesen, dass die Waschcreme bei wasserfester Mascara an ihre Grenzen stößt - meine Mascara war in dem Fall nicht wasserfest und konnte vollständig entfernt werden.
Interessant finde ich dabei die Bemerkung des Herstellers auf der Rückseite der Flasche: "Und wenn das Make-Up besonders hartnäckig ist - einfach wiederholen." Das stelle ich mir vor allem in der Dusche interessant vor - wie soll man erkennen, ob die Waschcreme erfolgreich war und ob eventuell eine zweite Runde Abwaschen von Nöten ist? Wenn im besten Fall auch noch der Spiegel beschlagen ist? Da sind wohl die berühmten Panda-Augen vorprogrammiert.

Auch wenn das Produkt bei mir funktioniert hat - ich finde es unnötig. Das Abschminken in der Dusche kommt für mich auch jetzt nicht in Frage, denn einem so wichtigen Schritt der Gesichtsreinigung widme ich gern ein paar Minuten mehr Zeit und erledige es nicht so zwischendurch. Zudem scheint das Produkt bei wasserfester Mascara nicht zu funktionieren und auch der Hersteller gibt zu, dass bei "hartnäckigem Make-Up" eine zusätzliche Runde Eincremen-Abwaschen notwendig ist. Wie man das in einer Duschkabine ohne (beschlagenem) Spiegel beurteilen soll, ist mir ein Rätsel.

Wie findet ihr die Waschcreme von Nivea? Haltet ihr sie für eine Innovation oder doch für eine unnütze Spielerei?

No comments:

Post a Comment