29 July 2010

Natur für die Haare

Wie ihr wisst, sind meine Haare absolut im Eimer - das teuere Shampoo, von dem ich anfangs noch so begeistert war, konnte die Schuppen auch nicht langfristig verbannen; die Kopfhaut juckt und ist stellenweise entzündet... Keine schöne Vorstellung.

Und Letztens bin ich im Rossmann an den Alterra-Produkten vorbeispaziert & habe sie mir näher angeschaut, da mich das Design sehr anspricht. Und was sehe ich da? Ein Sensitiv-Shampoo. Naturkosmetik. Ohne die berüchtigte Silikone. Den Schnuppertest besteht das Shampoo auch, es riecht richtig gut nach Mandel. Und soll auch speziell für eine geschundene Kopfhaut sein.
Also kaufen. Preis: 1,99 €

Ich habe viele Berichte über Naturshampoos gelesen und wie gut diese im Gegensatz zu den Chemiebomben anderer Hersteller sein sollen. Aber auch dass die Haare sich erst an ein Naturshampoo ohne Silikone gewöhnen müssen & erst einmal zickig reagieren. Na ja, dachte ich mir, was soll's. Schlimmer kann's nicht mehr werden.

1. Positive Nachricht: Meine Haare vertragen das Shampoo gut. Sehr gut sogar. Sie glänzen richtig schön & sehen sogar einigermaßen gesund aus... Keine zickigen Nebenreaktionen - außer dass ich das Gefühl habe, dass mir mehr Haare als sonst ausfallen, seit ich das Shampoo benutze. Kann aber auch Einbildung sein.

Das Shampoo an sich ist durchsichtig & riecht gut. Ich nehme immer nur einen kleinen Kleks zum Einshamponieren und mich stört ein wenig, dass sich die wenige Menge fast gar nicht richtig aufschäumen lässt... Aber nun ja. Vielleicht hängt das mit den natürlichen Inhaltsstoffen zusammen?

Meine Kopfhaut hat sich einigermaßen beruhigt & juckt nicht mehr derart penetrant. Ich muss das Shampoo aber erst über Monate hinweg testen, um mir eine abschließende Meinung zu bilden...

Habt ihr Erfahrungen mit Naturkosmetik-Shampoos?

PS: 1 Klick für mich bei dshini? ~
http://www.dshini.net/de/spage/a2071a97-40cc-2704-e1f7-35377a935a00

5 comments:

  1. der "trick" ist, das shampoo in die nass-triefenden haare zu geben, dann schäumt es besser - so ist das jedenfalls bei mir mit naturkosmetik shampoos :) ich halte meine kopf extra nochmal und die brause und gebe anschließend sofort das shampoo auf den kopf :)

    liebe grüße,
    anni :)

    ReplyDelete
  2. hört sich sehr gut an, prima, dass es Dir hilft..ich habe jetzt einige ALVERDE-Shampoos durchgetestet, von Minis bis Originalgrößen und bin mit der Marke sehr zufrieden, allerdings reizen mich die Alterra Produkte nun auch zunehmend, man hört soviel Gutes:)

    ReplyDelete
  3. ich hatte auch probleme mit shuppen und naja shuppenshampoos haben versagt xD sind viel zu agressiev gewesen und dann hab ich ein babyshampoo benutzt (das von penaten) und siehe da meine haare sind weich, geschmeidig(habe viel gefärbt) und shuppen sind weg...alo babyshampoo kann ich nur empfehlen ^^

    ReplyDelete
  4. Anni's Tip ist auch meine Methode. ;-)

    Nachdem ich auf Alterra und Alverde Shampoos umgestiegen bin, hat sich meine juckende und stellenweise offene Kopfhaut erledigt!
    Mein Tip: saure Rinse als letzte Spülung neutralisiert den ph-Wert der Kopfhaut. Bei mir hat gefunzt. ;-)

    ReplyDelete
  5. Ich benutze nur noch Naturkosmetik-Shampoos und seither schäume ich sie vorher auf, das ist mein Trick. Also ich habe eine alte leere Flasche aufgehoben (die Babylove Badesachen eignen sich super, weil man da den Deckel einfach abdrehen kann) und in die gebe ich einen Klecks Shampoo und dann fülle ich die Flasche mit Wasser auf: Schüttle das Ganze und gieße dann den Schaum und das Shampoo-Wasser über die angefeuchteten Haare. Dadurch schäumt selbst Shampoo ohne starke Tenside und lässt sich leichter verteilen.
    GLG

    ReplyDelete