16 March 2011

Handcreme-Wahnsinn

In letzter Zeit bin ich der Handcreme von Neutrogena verfallen - also habe ich mir beim Rossmann meines Vertrauens gleich vier Tuben gekauft ~

Was mich überzeugt: Der fast neutrale, cremig schöne Duft, der nicht zu intensiv ist; die Konsistenz - die Creme lässt sich sehr leicht verteilen & zieht gut ein. Mich beeindruckt vor allem das Endergebnis, die Haut ist derart streichelzart, dass man immer und immer wieder darüber streichen möchte ~ Glatt wie ein Babypopo. Außerdem bilde ich mir ein, dass selbst meine Nägel etwas gepflegter und gesünder aussehen.

Es gibt verschiedene Sorten, von schnelleinziehend bis zum Konzentrat. Die Pflegewirkung ist bei allen sehr gut, nur muss jeder die jeweils passende Sorte für sich finden. Das Konzentrat nehme ich z.B. immer in die Uni mit, da ich wirklich oft auf die Toilette gehe und auch dementsprechend oft mir die Hände wasche - damit meine Hände nicht austrocknen, nehme ich immer einen winzigen Fleck und verteile ihn sehr intensiv.

Ich könnte die Handcreme uneingeschränkt empfehlen - es sei denn, ihr achtet nicht darauf, dass sie Palmöl enthalten kann (laut codecheck.info). Palmöl ist vor Sojaöl das wichtigste Pflanzenöl der Welt - und da die Anfrage nach ihm ansteigt (u.a. auch für Energiegewinnung), werden Regenwälder abgeholzt, um Platz für Palmölplantagen zu machen. Das ist schlecht für das Klima und die Bevölkerung. Ich habe das leider etwas zu spät im Internet gelesen. Wenn ich die Tuben leer habe, greife ich wieder zu der Handcreme von alverde (die kein Palmöl enthält).

Was ist euere Lieblingshandcreme?

1 comment:

  1. Ich hatte mal eine Probe von dem Konzentrat und fand es wirklich gut. vor allem ist es trotz der Konsistenz schnell eingezogen.
    ich benutze aber keine handcreme, da ich nie (!) trockene hände hab :D obwohl es wegen den nägeln doch eine überlegung wert wäre ;)(wie ich bemerkt habe, als ich doch irgendwann mal handcremes ausprobiert habe)

    ReplyDelete

Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden