15 April 2015

Mein absoluter Liebling: Balea Black Secret Deo-Bodyspray ♥

Der Sommer naht, die Temperaturen steigen - und das bedeutet (zumindest für mich): Ich schwitze sehr viel schneller als üblich. Da ich nur Deos ohne Aluminiumsalze kaufe (über den Grund habe ich *hier* gebloggt), habe ich ein kleines aber feines Problem: Diese Deos schützen nicht vor Schweiß, sondern überdecken nur den Schweißgeruch. Und ich habe leider feststellen dürfen, dass wenn meine Schweißdrüsen bei höheren Temperaturen erst so richtig loslegen, versagen die meisten meiner Deos. Nach kürzester Zeit muss ich wieder nachsprühen... Manchmal ist das sehr anstrengend.

Die beste Erfahrung habe ich bisher mit Deos von Balea gemacht - obwohl diese auch keine Aluminiumsalze enthalten, schützen sie erstaunlich gut vor unangenehmen Gerüchen! Und mein absoluter Liebling ist dabei das Black Secret Deospray (erhältlich für 0,85€).


Der Duft ist leicht süßlich, eine gelungene Mischung aus Vanille und Orange, wobei die Vanillenote überwiegt. Ich finde, dass der Duft gut zum Frühling passt - und das Wichtigste: Das Deo ist wirklich zuverlässig. Ich kann in der Arbeit hin- und herrennen und muss nicht mehr panisch in Richtung meiner Achseln schnüffeln, ich dufte nach dem Deo und nicht nach einer Überproduktion meiner Schweißdrüsen. Ich weiß nicht wie Balea das macht - aber mir haben sie mit diesem Produkt eine schwere Last von den Schultern genommen.

Welches Deo benutzt ihr am liebsten?

2 comments:

  1. Guten Morgen Liana, das Packaging sieht ja schon mal absolut hinreißend aus. Wichtig ist, dass das Deo gut schützt. Ich kenne das auch, wenn man leider mal müffelt, weil das Deo nicht durchhält. Das ist mit so ziemlich das Peinlichste, was ich kenne. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    ReplyDelete
  2. Hallo Liebes.
    Das Deo habe ich noch nicht ausprobiert. Aber ich habe das passende Duschgel zu diesem Deo und ich liebe es.
    Ich finde den Duft total toll.
    Liebe Grüße
    Caro

    ReplyDelete

Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden