10 June 2019

Jeans Outfit - welche Hose passt zu mir?

In Kooperation mit Christine Möller
Hallo ihr Lieben,
die Jeans ist der wahre Dauerbrenner in unserem Kleiderschrank. Es gibt kaum ein anderes Kleidungsstück, welches bereits seit so langer Zeit fester Bestandteil der Garderobe ist und damit gleichzeitig ein wahrer Alleskönner. Denn: Es gibt kaum einen Anlass, zu dem eine Jeans nicht getragen werden kann. Ob in der Freizeit oder auch im Büro - die Jeans ist in jedem Fall absolut gesellschaftsfähig geworden. Dabei war sie ursprünglich nur eine reine Arbeiterhose. Jeans gibt es überall zu kaufen. Online oder im Geschäft, kann man allerart Jeans finden. Teuer oder etwas günstiger, modern oder klassisch. Es gibt einige Marken, die in Sachen Jeans den Ton angeben, unter anderem auch die bekannte Qualitätsmarke Diesel. Die Kollektion von Diesel Jeans für Damen auf YOOX in verschiedenen Modelle ist super angesagt und stets am Puls der Zeit. Da findet man sicher die perfekte Hose für jeden Anlass und jeden Körpertyp.


Ein großer Vorteil der Jeans ist es, dass es sie in allen möglichen Varianten und Formen gibt. Hier ist wirklich für jede Körperform und Körpertyp etwas dabei, ganz egal, ob groß, klein, schmal, breit - Für jeden Menschen gibt es die perfekte Jeans. Welches Modell für welchen Körpertyp am vorteilhaftesten ist, habe ich euch einmal im Folgenden zusammengefasst. Hier findet Ihr sicher auch die passende Jeans für eure ganz individuelle Figur.

Diese sechs verschiedenen Jeansmodelle entsprechenden den fünf gängigsten Körpertypen von Frauen am besten:

Die Flared- oder Bootcut Jeans


Bei diesem Modell ist der untere Teil der Jeans ausgestellt und weiter geschnitten. Am Bein hingegen liegt die Jeans eher eng am Körper an. Besonders toll sieht diese Jeansform an schlanken und großen Frauen aus, sowie an kleinen und schmal gebauten Damen.


Die berühmte Skinny Jeans


Die Skinny Jeans ist von den Modelaufstegen dieser Welt kaum noch wegzudenken. Gefühlt seit mehrerer Jahrzehnten stellt die Skinny Jeans eines der beliebtesten Jeansmodelle da. Besonders geeignet ist der Skinny Schnitt für alle Frauen, die sehr schlank sind und wohlgeformte Beine haben, denn diese Jeans liegt super eng an, sowohl an den Beinen, wie auch am Po.

Die Mom Jeans


Die Mom Jeans ist ein wahrer Alleskönner, denn diese Jeansform passt zu jedem Figurtyp sehr gut. Die Jeans sind aktuell besonders bei Modebloggern beliebt und erfährt damit einen neuen Hype. Früher waren diese Jeans auch als Karottenhosen verschrien, doch jetzt können die Frauen gar nicht genug davon bekommen. Die Jeans sitzt hoch oben in der Taille und läuft dann sanft zum Knöchel hin enger zu. Hier passt wirklich jede Figur hinein.


Die Five Pocket oder Relaxed Skinny Jeans 


Diese Hose ist eine wahre Figurschmeichlerin und daher ebenfalls für alle Frauen gleichermaßen geeignet. Diese Jeansform, die etwas lockerer Sitzt als die extreme Skinny Jeans, allerdings doch genau die richtigen weiblichen Formen betont, kann sowohl von sehr schmalen Frauen, wie auch von kurvigeren Damen getragen werden, sie ist immer ein echter Hingucker.

Die Boyfriend Jeans


Und auch die Boyfriend Jeans reiht sich in die Reihe der Jeansmodelle ein, die von jedem Figurtypgetragen werden können. Kräftige, schmale, lange oder auch kurze Beine kommen mit diesem Modell gleichermaßen gut zurecht. Diese Jeans sieht aus, als hätten wir sie aus dem Kleiderschrank unseres Schatzes geklaut, sie sitzt eher locker und lässig und kommt besonders imangesagten Used Look super cool daher.

Die Cropped Jeans


Ein Trend, der besonders toll zu Sneakern und coolen Stiefelletten getragen werden kann, ist die Cropped Jeans. Diese endet etwas oberhalb dem Knöchel und ist auch als 7/8 Hose bekannt. Da dieser Schnitt das Bein optisch etwas verkürzt, ist diese eher für lange und schmale Beine geeignet. Wird allerdings die Jeans gemeinsam mit einem High Heel getragen, so wird jede Frau an diesem Schnitt ihre wahre Freude haben.


Welche Jeans gefällt euch am besten?

No comments:

Post a Comment

Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden