25 October 2019

Das 6-Minuten Tagebuch: macht dein Leben von Tag zu Tag ein wenig schöner ♥


unbezahlte Werbung (selbst gekauft)
Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch etwas vorstellen, das mein Leben wirklich bereichert hat - und vielleicht kann es auch euer Leben ein kleines Stück schöner machen 

Bei dem 6-Minuten Tagebuch investiert ihr 6 Minuten täglich - 3 Minuten in der Früh und 3 Minuten am Abend. Ziel ist es, eure Gedanken und eure Aufmerksamkeit auf die schönen Dingen in eurem Leben zu lenken. So soll dauerhaft ein Bewusstsein für das Positive trainiert und gelebt werden.

Deutsche Version: 18,68€ - hier erhältlich: https://amzn.to/3688DzF* | Englische Version: 24,90€ - hier erhältlich: https://amzn.to/2Wcs1XS*


Das Tagebuch gibt es in deutsch und englisch. Ausgelegt ist es für 6 Monate; zunächst gibt es einen recht großen Theorieteil, der ausführlich erklärt, wie das Prinzip funktioniert - und warum es überhaupt funktioniert. Alleine nach der Lektüre dieser Seiten fühlt man sich ermutigt, unbedingt am Tagebuch dran zu bleiben!

In der Früh muss man jeden Tag drei Fragen beantworten:
  • Ich bin dankbar für...
  • Was würde deinen heutigen Tag wundervoll machen?
  • Positive Selbstbekräftigung
Am Abend lässt man den Tag Revue passieren - und trägt die positiven Geschehnisse in das Tagebuch ein:
  • Was habe ich heute Gutes für jemanden getan?
  • Was werde ich morgen besser machen?
  • Tolle Dinge, die ich heute erlebt habe...
Auf jeder Seite sind zudem motivierende Zitate über Glück, Zufriedenheit und Liebe abgedruckt. Zusätzlich gibt es kleine wöchentliche Challenges, die das Benutzen des Tagebuchs sehr abwechslungsreich gestalten. 

Hat man die Einträge für eine Woche erfolgreich absolviert, gibt es 5 wöchentliche Fragen, die einen nochmals zum Nachdenken und Revuepassieren einladen. Die Fragen wechseln sich ab, sodass keine Langeweile aufkommt.

Ist man am Ende eines Monats angelangt, erwartet uns eine Skala, auf der wir Bereiche wie unsere Laune, Dankbarkeit, Gesundheit und Familie bewerten können. 

Ziel ist es, dass beim Umprogrammieren des eigenen Gehirns - und automatisch des eigenen Verhaltens - auf das Thema Dankbarkeit und Zufriedenheit, eine signifikante Änderung zum Besseren in allen Bereichen unseres Lebens zustandekommt.


Insgesamt unterstützt das 6-Minuten Tagebuch die Menschen auf dem Weg in ein besseres Leben. Die Veränderungen sind klein, aber definitiv da: Seit ich mich mehr darauf konzentriere, die schönen Dinge des Lebens zu sehen und mein Gehirn auch zwinge, mich eher an die guten Geschehnisse zu erinnern, bin ich deutlich entspannter und lächel viel mehr als früher 

Die Auswirkungen bemerke ich an meinem Umfeld - Menschen lächeln zurück, behandeln mich freundlicher und unsere Interaktionen sind angenehmer als je zuvor. Man merkt deutlich, dass sich Menschen sogar über meine Anwesenheit freuen, weil ich anscheinend etwas Positives ausstrahle.

Für einen melancholischen und leider auch depressiven Menschen wie mich sind das ungeahnte Veränderungen, für die ich sehr dankbar bin  Das Leben ist gerade dabei, schön zu werden.

Ich wollte euch dieses Tagebuch vorstellen, weil es vielleicht auch einigen von euch helfen könnte, endlich ein glückliches Leben zu führen.


Führt ihr gerne Tagebuch?



* Bei dem mit dem Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate–Links. Kommt ein Kauf über diesen Link zustande, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis verändert sich dabei für dich nicht. Selbstverständlich kannst du auch ohne diesen Link die Produkte erwerben! 

8 comments:

  1. Das finde ich mal sehr spannend!
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  2. Die Idee finde ich sehr gut, kann mir schon vorstellen das es was bringt. LG Romy

    ReplyDelete
  3. Das ist eine ganz tolle Idee! Als Kind habe ich auch ein Tagebuch geführt. Mitlerweile bin ich zu bequem dazu geworden.Vielleicht probiere ich dieses 6 Minuten Tagebuch auch aus.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    ReplyDelete
  4. Guten Morgen, das ist ja eine tolle Idee. Ich führe immer mal wieder ein Traumtagebuch, aber das ist eben sehr aufwendig, da man ja irgendwie jedes Detail, an welches man sich nach dem Aufwachen noch erinnert, festhalten will. Aber das ist immer spannend, was man so alles verarbeitet. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

    ReplyDelete
  5. Absolut =) Vor allem bin ich auf den direkten Vergleich von dm und Rossmann gespannt, haben beide so leckere Sachen drin. Mach das =) Ich habe gestern nochmal einen geholt, bei Aldi :D Aber das is echt der Letzte. Ich wollte dieses Jahr weniger Kalender, hatte sonst 4 und jetzt habe ich 5 und den Rossmann den ich mit Mama teile :D

    Ein interessanter Post, die Idee von dem Tagebuch macht mich echt neugierig. Echt cool, dass man da morgens und abends jeweils was reinschreiben soll, ich glaube schon dass das helfen kann sich bewusster zu werden. Ich habe früher super gerne Tagebuch geführt =) Und letztes Jahr hatte ich das "Spring in eine Pfütze" Buch, das war quasi wie ein Tagebuch, da musste man auf jeden Fall auch jeden Tag was reinschreiben, teilweise auch Aufgaben erledigen :D

    ReplyDelete
  6. Ich habe früher regelmäßig Tagebuch geführt. Irgendwann ist mir das verloren gegangen. Ich finde das 6-Minuten-Tagebuch eine sehr schöne Sache, um den Tag einfach mal wieder viel bewußter zu reflektieren.

    Liebe Grüße,
    Natascha

    ReplyDelete

Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden